StopMotion Trickfilme

Die Medienwoche an der Primarschule Aarberg geht langsam zu Ende. Heute habe ich zwei gemischte Halbklassen (5a, 5b, 6a und 6b) besucht, die StopMotion Filme hergestellt haben. Zu Beginn des Workshops wurde es im Plenum geklärt, was eigentlich StopMotion ist, mit welchen Mitteln man solche Filme aufnehmen kann und was man alles in diesen Filmen animiert. Zusammen mit der theoretischen Einführung wurden einige Kurzfilme gezeigt – mit einem Mohrenkopf, mit der Knetmasse, Zeichnungen und auch mit Menschen. Das Faszinierende an dieser Herstellungstechnik ist – man kann praktisch alles animieren! Aber viel Kreativität und Geduld sind gefragt. Und Kompliment – alle haben eigenen Lösungsweg gefunden und sehr konzentriert gearbeitet!

 

Kinder wurden in zwei Arbeitsgruppen eingeteilt – die erste Gruppe sollte mit Objekten im Klassenzimmer arbeiten, und die zweite Gruppe  im Freien sich selbst verfilmen. Am Anfang hatten die Teams keine konkreten Ideen, aber beim Ausprobieren und Experimentieren haben sich viele tolle Motive auskristallisiert. Obwohl die Arbeit sehr viel Zeit, Geduld und Sorgfalt in Anspruch genommen hat, wurden alle vom Prozess so mitgerissen und begeistert, dass sogar die Znüni-Pause fast vergessen wurde. Und wahrscheinlich das Wichtigste – die Kinder die Lehrpersonen sind mit Ergebnissen zufrieden geblieben und ja – es hat eindeutig Spass gemacht! Alle StopMotion-Filme hier.

 

Lija Gribaleva, PHBern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Zuletzt aktualisiert am:

22. November 17

Aktuelle Beiträge

Termine

Aarberg ON  ICE

ab 20. Nov. 17 dürfen wir wieder gleiten   :-)

*  *  Adventsfenster   *  *

Montagabend 11. Dez. 17

ab 18.30 Tee & Güezi

um 19.00 Flötengruppe

 

 

 

 

Tagesschule auch am Fr.

Unterlagen siehe

Homepage der Gemeinde